Verfasst von: Bini. | 7. Januar 2013

Woche 1 von 52 in 2013 …

Die erste Woche wäre also geschafft ;) Endlich herrscht wieder der ganz normale Alltag mit regelmässig geöffneten Läden und mitohne Hamsterkäufen, weil ja die Geschäfte einen Tag geschlossen haben ;)

Ansonsten könnte ich diesen Eintrag auch unter die Rubrik stellen: Was Sie schon immer mal erlebt haben wollten …

  • Hamsterkäufe am Silvestertrag, weil die Geschäfte ja einen Tag geschlossen hatten und man ja nie weiß, ob diese dann auch im neuen Jahr wirklich wieder öffnen und Ware haben -umfall-
  • Das “Hörspiel” von den Hotelzimmernachbarn nach dem Motto: wir sind laut (Türenknallen) und ungehemmt (Sex) … was erst sie, dann er, dann wieder sie und dann beide laut und erfolgreich unter Beweis gestellt haben  … und nein, ich hab keine Noten dafür verteilt ;)
  • dafür hatte ich dann am nächsten Morgen am Frühstückstisch den Lachflash des Jahres, mit Tränenfließen und nicht Aufhören können … nu ja, das zuvor erlebte wollte weiter erzählt werden und vorallem waren wir alle gespannt, WELCHES Paar das dann war (als sie kamen konnte ich  nicht hinsehen ohne gleich wieder anzufangen zu lachen) ;)

Ich kann Ihnen sagen, DAS war eine Woche – wenn das in diesem Jahr so weiter geht, dann beantrage ich für 2014 Urlaub ;)

Hinzukommt, das mein Norbert aufgrund von einer erkrankten Kollegin im Behindertenfahrdienst eingesprungen ist und jetzt erstmal bis auf weiteres fährt … Ja, er, der absolute Frühaufsteher ;) … Nun denn, so kommt halt auch Geld in die Urlaubs/Renovierungskasse

Gebrutzelt und gekocht hab ich auch -ohjaohstaun- … scheinbar hat mich die langvermisste Kochlust wiedergefunden :) … Gezaubert hab ich u.a. einen Cous-Cous Auflauf aus den Fondue-Resten (Fleisch, Brokkoli, Tomaten und Schafskäse) sowie einen Kasselerlachsbraten mit grünen Bohnen mit Tomaten und Salzkartoffeln … yummy …

Essenstechnisch wurden wir ja am Wochenende wahrlich verwöhnt – wobei Norbert noch ein bischen mehr als, aber dafür durfte er auch in Sachen DRK arbeiten, während ich geurlaubt hab :) … Wie schon im letzten Jahr verbrachten wir das erste Wochenende im Hotel Seehof in Sierksdorf

Und zum Schluß erzähle ich Ihnen, das meine Ergotherapie sich räumlich geringfügig verändert hat … es wurde nämlich Neugebaut und am letzten Samstag war Eröffnung – na klar, das ich hingefahren bin um mir in aller Ruhe einmal ALLE Räume anzuschauen :) Allerdings hab ich mich relativ schnell wieder von den Socken gemacht, es war mir doch ein wenig zu viel Trubel :)

Nun denn :) Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche Zwei

Verfasst von: Bini. | 3. Januar 2013

Erst einmal …

möchte ich Ihnen ein frohes neus Jahr wünschen :) … am 03. Januar geht das noch ;) … Ich hoffe, Sie sind alle gut hineingerutscht, haben schön gefeiert und den Abend/Nacht genossen :)

Ansonsten möchte ich Sie einfach nur einmal schnell an unserer Natur vor Ort teilhaben lassen … denn nachdem ich in letzten Jahr bereits eine Dompfaffamilie hier bei uns beobachten durfte sowie einen Zaunkönig, diverse Meisenarten, einen kleinen Igel über den Winter gebracht und im Mai erfolgreich ausgewildert hab, durfte ich heute einen neuen Gast begrüßen … einen Buntspecht, der sich genüsslich an den Meisenknödeln vergnügte :)

Hach ja … eine Eule haben wir hier bei uns auch, aber die haben wir bislang nur gehört, logischerweise nicht gesehen ;) … Ein Eichhörnchen hatte im vergangenen Jahr leider erfolglos versucht, ein Nest zu bauen – ob es hier in der Nähe einen Unterschlupf gefunden hat, weiß ich leider nicht :) … Ach ja, und ein Erpel kam uns mit seinen zwei Frauen hier besuchen … ich sags ja, hier ist was los ;)

Und wenn Sie sich fragen, ob wir direkt in einem Wald wohnen, so muß ich Sie enttäuschen, auch wenn direkt an unser Grundstück ein kleiner bewaldeter Grünstreifen angrenzt :) … wir haben es von hier aus 3 Minuten in eine Richtung und wir sind im Naturschutzgebiet und 3 Minuten in eine andere richtung und wir sind im “Dorf” …

Tja, und eigentlich waren/sind wir am überlegen, ob wir die wilde Himbeere nicht abholzen und dort für uns einen kleinen geschützten Sitzplatz anlegen … aber irgendwie würde mir mächtig was fehlen, wenn ich aus dem Küchenfenster schaue ;)

Wie auch immer hier eine Entscheidung getroffen wird, erstmal -Trommelwirbel- wird die Renovierung unseres Obergeschosses in Angriff genommen … außerdem dürfen wir neue Mieter für No. 5 suchen und die weitere Jahresplanung ist noch gänzlich offen :) Wir lassen uns Überraschen

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viele frohe Überraschungen

Verfasst von: Bini. | 27. Dezember 2012

.

Danke, liebe Olli, danke, das ich Dich kennenlernen durfte …

Wir werden Dich nie vergessen

Verfasst von: Bini. | 24. Dezember 2012

God Jul …

Merry Christmas …
Buon Natale …
Feliz Navidad …
Joyeux Noel …
Frohe Weihnachten Ihnen allen

Verfasst von: Bini. | 12. November 2012

Ich durfte heute morgen …

an wirklichem Glück teilhaben :)

Eine junge Frau kam aus dem Behandlungszimmer und hatte dieses innere Leuchten, dieses Strahlen aus jeder Pore ihres Körpers … und sie hielt einen frischen Mutterpass in der Hand :)

Sie hätte am liebsten die Praxis zusammengejauchzt, getanzt und rundum gestrahlt … aber so stand sie nur innig lächelnd neben mir :)

Ein wahrer Glücksmoment :)

Verfasst von: Bini. | 3. Oktober 2012

Die magische Zahl des Tages …

ist in diesem Fall die 141 :)

Und zwar fanden gestern 141 Spendenwillige den Weg zu uns um ihr Blut zu spenden… Vielen Dank an alle :)

Verfasst von: Bini. | 4. September 2012

Monatsrückblick August 2012 …

Wenn auch ein biserl verspätet aber dennoch kommt er, mein Monatsrückblick für den August 2012 :) … gefunden wie immer beim Schäfchen

Gelesen: Tageszeitung, Blogeinträge, Postings auf Facebook, Zeitschriften …
Gesungen: … kleine Möwe, flieg nach Helgoland …
Gesehen: endlich einmal Live meine Nici …
Getrunken: Hugo …
Gegessen: Krabbenbrötchen -lecker-
Gekocht: ja, das kam auch so hin und wieder mal vor ;)
Gefreut: und das riiiiiesig über ein T-Shirt …
Gelacht: ganz viel mit meinen Zicken …
Geärgert: wenn, dann jedenfalls mal nicht über mich selbst ;)
Gekauft: Tickets für den Halunder Jet
Gespielt: nix außer den üblichen Verdächtigen ;)
Gefeiert: nix …
Gefühlt: Freude und Freiheit :)

Verfasst von: Bini. | 17. August 2012

Sprachlos …

hat mein Norbert mich vorgestern gemacht … aber sowas von …

Wie? In dem er mir ein T-Shirt überreichte mit den Worten: hiermit überreiche ich dir ehrenhalber dieses T-Shirt, weil du mich in meiner Arbeit in Wacken so tatkräftig unterstützt hast …

Solch ein T-Shirt kann man nur erhalten, wenn man a) in einer DRK-Bereitschaft Mitglied ist, b) entsprechende Ausbildungen durchlaufen hat und c) einen Dienst in Wacken absolviert. Oder aber man hat den weltbesten aller Ehemänner, der einen eines schenkt … hach :) ich bin noch immer sprachlos und geplättet darüber …

Verfasst von: Bini. | 15. August 2012

Inside 7 am Mittwoch …

renovieren… ist hier täglich im gespräch …

erstaunlich… das die heinzelmännchen irgendwie immer im urlaub sind

seltsam… ist allerdings, das wir hier doch vorankommen …

ich träume… gerne …

allerdings… fehlt für die verwirklichung dann doch noch der supergroße lottogewinn

gemütlich… wird es dann hoffentlich hier nach der renovierung …

einfach drauf los… ist manchmal einfacher und schneller gesagt als getan …

Diese Gedankensprudler kamen wie immer von Anne

Verfasst von: Bini. | 8. August 2012

Liebe/r AnruferIn …

wenn Du keine Lust hast, mit mir zu telefonieren, warum rufst du dann an? Und wenn du dich verwählt hast, warum sagst du dann nicht “Entschuldigung …” ?

Anscheinend fehlt es dir an guten Manieren, denn du hast einfach aufgelegt, als ich ans Telefon ging und mich gemeldet hab … So etwas ist unhöflich und nervt … Also, bitte mich nicht mehr anrufen wenn du nicht mit mir sprechen willst oder aber eine kurze Entschuldigung murmeln und alles ist gut – ok?

Sie lasen einen genervten Eintrag aus dem Leben von Frau Bloggefluester ;)

Older Posts »

Kategorien

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.